Falls Ihnen dieser Newsletter nicht korrekt oder nur teilweise angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
© charlesdeluvio / unsplash.com
Mit EU-Lieferkettengesetz droht neue Bürokratie
"Mit der Bürokratiebelastung kann es nicht mehr so weitergehen wie bisher und gerade die kleinen und mittleren Handwerksbetriebe können nicht weltweit die Produktionsbedingungen aller ihrer Zulieferungen überwachen – zwei Gründe, warum das geplante EU-Lieferkettengesetz so nicht beschlossen werden darf", sagte der Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern Franz Xaver Peteranderl.

Zum Statement von Präsident Peteranderl
Ausgabe 17/2022 von Donnerstag, 5. Mai 2022
InfoStream
© andibreit / pixabay.com
Wie wirkt sich der Ukraine-Krieg auf Betriebe aus?
Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Ukraine-Kriegs spüren auch viele Handwerksbetriebe. Um einen genaueren Überblick über die aktuellen Herausforderungen und Belastungen zu erhalten, führt der Handwerksverband bis zum 8. Mai 2022 eine Betriebsbefragung durch. Zur Umfrage.
Betrugsmasche am Telefon: So schützen Sie sich
"Ihr Konto wurde aus Sicherheitsgründen geblockt." Dieser oder ähnliche Sätze fallen am Telefon, wenn ein Krimineller versucht, an persönlichen Daten zu gelangen. Der Bankenverband gibt Auskunft, was zu tun ist.
Anstellung von Familienmitgliedern: Diese Steuervorteile greifen
Unternehmer, die den Ehegatten, Kinder oder Eltern im Handwerksbetrieb anstellen, haben viele Vorteile. So stellen die Zahlungen etwa abziehbare Betriebsausgaben dar, die den Gewinn und damit die Steuerlast drücken.
Ladungssicherung: Tipps für PKW und Transporter
Die Ladung in PKW und Transportern muss so verstaut und gesichert werden, dass sie selbst bei einer Vollbremsung nicht verrutschen, umfallen, wegrollen oder herabfallen kann. Diese Tipps der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) helfen.
Neue Steuererklärungsfristen: Das gilt für 2020, 2021 und 2022
Der Entwurf des "Vierten Corona-Steuerhilfegesetzes", der vom Bundestag dem Finanzausschuss übergeben wurde, sieht rückwirkend für das Steuerjahr 2020 und die Steuererklärungen der Jahre 2021 und 2022 neue Abgabefristen vor. Hier ein Überblick.
Verpackungsgesetz: Diese neuen Pflichten stehen an
Brötchentüte, Bierflasche oder Versandkarton – ab dem 1. Juli 2022 gelten neue Pflichten für alle, die verpackte Ware verkaufen. Sie müssen sich bis dahin im zentralen Verpackungsregister eintragen. Die Registrierung startet am 5. Mai. Bisher geltende Ausnahmen entfallen.
Corona statt Trauung: Arbeitgeber muss Schadenersatz zahlen
Weil er seiner Fürsorgepflicht nicht nachgekommen ist, haftet ein Arbeitgeber für die Kosten der abgesagten Hochzeit seiner Mitarbeiterin. Das geht aus einem aktuellen Urteil des Landesarbeitsgerichts München hervor.
Denkmalpflege-Projekt: 20 Maler-Azubis gesucht
Die Sto-Stiftung sucht 20 Maler-Azubis im zweiten Lehrjahr, die vom 29. Juli bis zum 8. August 2022 an der Restaurierung einer mittelalterlichen Kirchenburg in Martinsdorf (Siebenbürgen) mitarbeiten möchten. Zur Bewerbung.
Kurse und Veranstaltungen
Freie Fahrt im Münchener Riesenrad
Am 8. Mai präsentieren wir wir unserer Projekte beim Europa-Mai auf dem Europa*Rad im Werksviertel am Ostbahnhof.
Beratung vor Ort
Veranstaltungen in Ihrer Nähe und zu Ihren Themen.
Coronavirus: Informationen und Hinweise
Hier finden Sie stets alle Informationen zu Arbeitsschutz, Betriebsöffnungen und Finanzhilfen.
Unsere Kurshighlights
Demnächst startende Kurse in unseren Bildungszentren mit freien Plätzen für Sie und Ihre Mitarbeiter.
Weitere Meldungen
Fachgespräche im Schreiner-Handwerk
So gehen Auszubildende gut vorbereitet in die Prüfung: Die Schreinerinnung München zeigt, wie das Fachgespräch erfolgreich abläuft.
Rechtzeitige Planung und Gestaltung der Zukunft
Kostenfreie Online-Infoveranstaltung zum Thema "Frühzeitige Rechtsgestaltung für Geburt, Ehe, Pflege- und Todesfall".
Bayerischer Mittelstandskongress 2022
"Aufbruch Mittelstand - neue Strategien für die Zukunft" am 18. Mai in Nürnberg oder im Livestream von zu Hause.
Kostenfreie Online-Infoveranstaltung am 17. Mai
Was Sie bei Vereinbarungen mit anderen Handwerkern unbedingt wissen müssen.
Wenn Sie den InfoStream in Zukunft nicht mehr empfangen wollen, bitte hier klicken.
Sollten Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern wollen, bitte hier klicken.
InfoStream-Archiv
Alle Ausgaben finden Sie zwei Wochen nach Veröffentlichung im InfoStream-Archiv.
Hinweis
Die Redaktion des InfoStreams übernimmt keine Verantwortung für Inhalte auf fremden Servern, auch wenn auf diese mit einem Link verwiesen wird oder wenn diese im Rahmen der Berichterstattung erwähnt werden. Inhalte dürfen nicht ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis reproduziert, gedruckt, übersetzt, in digitaler Form weiterbearbeitet, in Archive übernommen oder Dritten unter einer fremden URL zugänglich gemacht werden.
Feedback an unsere Redaktion
Für Feedback, Anregungen oder Kritik sind wir Ihnen jederzeit dankbar: Schreiben Sie an unsere Redaktion.
Erfahren Sie mehr über die Handwerkskammer für München und Oberbayern: hwk-muenchen.de.
Impressum
Handwerkskammer für München und Oberbayern
Hausanschrift:
Max-Joseph-Straße 4, 80333 München
Postanschrift:
Postfach 34 01 38, 80098 München
Telefon: 089 5119-0
Fax: 089 5119-295
E-Mail: info@hwk-muenchen.de
Internet: hwk-muenchen.de

USt-Id-Nr.
DE 275882982

Rechtsform
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 18 Abs. 2 Medienstaatsvertrag (MStV)
Thomas Graßl
Telefon 089 5119-180,
Fax 089 5119-306
E-Mail: thomas.grassl@hwk-muenchen.de
InfoStream erscheint in Zusammenarbeit mit Holzmann Medien GmbH & Co. KG, Gewerbestraße 2, 86825 Bad Wörishofen

Vertretungsberechtigte gemäß § 109 der Handwerksordnung (HwO)
Präsident Franz Xaver Peteranderl Hauptgeschäftsführer Dr. Frank Hüpers
(Anschrift wie oben)

Zuständige Aufsichtsbehörde
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
Prinzregentenstraße 28, 80538 München
<