Falls Ihnen dieser Newsletter nicht korrekt oder nur teilweise angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
© Field Engineer / pexels.com
Tag des Handwerks 2021
„Die Corona-Krise hat viele Handwerksbetriebe hart getroffen. Trotzdem – oder gerade deswegen – haben sich viele mit neuen Ideen durch und aus der Krise gearbeitet. Das zeigt: Der Unternehmergeist im Handwerk war nie im Lockdown“, sagte der Präsident des Bayerischen Handwerkstages und der Handwerkskammer für München und Oberbayern Franz Xaver Peteranderl.

Zum Statement von Präsident Peteranderl
Ausgabe 27/2021 von Donnerstag, 15. Juli 2021
InfoStream
© Heiko Kubenka
Finanzielle Förderung für Ausbildungsbetriebe
Um die berufliche Bildung zu stärken und den Fachkräftebedarf zu sichern, fördert die Bayerische Staatsregierung ausbildende Betriebe mit dem Programm "Fit for Work". Dieses Förderprogramm wendet sich an Ausbildungsbetriebe, die auch leistungsschwächeren Jugendlichen eine Ausbildung ermöglichen wollen.

Mehr zum Programm "Fit for Work"

Neue Mitarbeiter: Das gilt rechtlich für eine Online-Recherche über Bewerber
Google, Xing, LinkedIn, Facebook, Twitter, Instagram – die Vielfalt an verfügbaren Informationen über Bewerber im Netz ist riesig. Aber welche Daten von Mitarbeitern oder Bewerbern dürfen verwertet werden? Ein Überblick.
Ehegatten-Arbeitsverhältnis: "Steuersparmodell" Dienstwagen
Der Bundesfinanzhof hat ein interessantes Steuersparmodell abgesegnet, das insbesondere bei Ehegatten-Arbeitsverhältnissen zum Einsatz kommen dürfte. Es geht um die Anstellung des Ehegatten als Minijobber auf 450-Euro-Basis in Kombination mit der Gewährung eines Dienstwagens, wobei der Ehegatte Zuzahlungen leistet.
Elektromobilität: Prämie für E-Autos wird verlängert - so nutzen Sie die Förderung
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat angekündigt, die Prämie für den Kauf eines Elektroautos bis Ende 2025 zu verlängern. Wer ein reines E-Auto oder Brennstoffzellenfahrzeug kauft, kann bis zu 9.000 Euro Prämie bekommen, für Plug-in-Hybride sind es bis zu 6.750 Euro. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gibt einen Überblick zur Förderung und Antragstellung.
Weisungsrecht: Wer darf dem Azubi Aufgaben geben?
Klare Weisungsbefugnisse schaffen Struktur im Betrieb und geben den Auszubildenden Orientierung, wer bei Fragen der richtige Ansprechpartner ist. Doch wer darf sich wann und wie intensiv in die Ausbildung miteinbringen? Die wichtigsten Antworten im Überblick.
Corona-Pandemie: Keine Pflicht mehr zum Homeoffice - das gilt weiterhin
Aufgrund der zurückgegangenen Corona-Infektionszahlen besteht für Unternehmen seit dem 1. Juli 2021 keine Pflicht mehr, ihren Mitarbeitern bei Büroarbeiten oder vergleichbaren Tätigkeiten, das Arbeiten im Homeoffice anzubieten. Andere Vorschriften bleiben jedoch bestehen, wie diese Übersicht der Bundesregierung erklärt.
Existenzgründung: Selbstständig im Handwerk - die wichtigsten Infos
Nach der Ausbildung und dem Besuch der Meisterschule ist es für viele Handwerker ein Traum, sein eigener Chef zu werden. Die wichtigsten Informationen rund um die Selbstständigkeit im Handwerk hat der Zentralverband Deutsches Handwerk in einem aktualisierten Flyer zusammengestellt.
Digitalisierung: Unterstützung für Handwerksbetriebe
Bereits über 100.000 Handwerkerinnen und Handwerker wurden in den vergangenen Jahren mit den Veranstaltungen und Workshops der Kompetenzzentren Digitales Handwerk erreicht. Zum 1. Juli 2021 hat sich das Förderprojekt neu aufgestellt und heißt nun Mittelstand-Digital Zentrum Handwerk. Unter handwerkdigital.de finden Betriebe weiterführende Informationen sowie eine Mediathek mit Broschüren und Podcasts zur Digitalisierung.
Quick Check "Väter und Vereinbarkeit"
Der Familienpakt Bayern gibt Ihnen nun die Möglichkeit, sich selbst als Arbeitgeber in Bezug auf eine väterfreundliche Personalpolitik einzuschätzen und sich mit anderen Unternehmen gleicher Größe zu vergleichen. Wie väterfreundlich sind Sie als Arbeitgeber? Machen Sie den Selbsttest!
Kurse und Veranstaltungen
Beratung vor Ort
Veranstaltungen in Ihrer Nähe und zu Ihren Themen.
Unsere Kurshighlights
Demnächst startende Kurse in unseren Bildungszentren mit freien Plätzen für Sie und Ihre Mitarbeiter.
Coronavirus: Informationen und Hinweise
Hier finden Sie stets alle aktuellen Informationen zu Arbeitsschutz, Betriebsöffnungen und Finanzhilfen.
Weitere Meldungen
Umfrage Brexit-Auswirkungen
Jetzt mitmachen: Ist Ihr Unternehmen vom Brexit betroffen?
Exportpreis Bayern 2021
Bewerben Sie sich noch bis 31.7.2021 mit Ihrer Exportgeschichte in der Corona-Zeit!
Online-Seminar am 28. Juli
Ladeinfrastruktur für 0 € - das Wirelane Paket
Wenn Sie den InfoStream in Zukunft nicht mehr empfangen wollen, bitte hier klicken.
Sollten Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern wollen, bitte hier klicken.
InfoStream-Archiv
Alle Ausgaben finden Sie zwei Wochen nach Veröffentlichung im InfoStream-Archiv.
Hinweis
Die Redaktion des InfoStreams übernimmt keine Verantwortung für Inhalte auf fremden Servern, auch wenn auf diese mit einem Link verwiesen wird oder wenn diese im Rahmen der Berichterstattung erwähnt werden. Inhalte dürfen nicht ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis reproduziert, gedruckt, übersetzt, in digitaler Form weiterbearbeitet, in Archive übernommen oder Dritten unter einer fremden URL zugänglich gemacht werden.
Feedback an unsere Redaktion
Für Feedback, Anregungen oder Kritik sind wir Ihnen jederzeit dankbar: Schreiben Sie an unsere Redaktion.
Erfahren Sie mehr über die Handwerkskammer für München und Oberbayern: hwk-muenchen.de.
Impressum
Handwerkskammer für München und Oberbayern
Hausanschrift:
Max-Joseph-Straße 4, 80333 München
Postanschrift:
Postfach 34 01 38, 80098 München
Telefon: 089 5119-0
Fax: 089 5119-295
E-Mail: info@hwk-muenchen.de
Internet: hwk-muenchen.de

USt-Id-Nr.
DE 275882982

Rechtsform
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 18 Abs. 2 Medienstaatsvertrag (MStV)
Thomas Graßl
Telefon 089 5119-180,
Fax 089 5119-306
E-Mail: thomas.grassl@hwk-muenchen.de
InfoStream erscheint in Zusammenarbeit mit Holzmann Medien GmbH & Co. KG, Gewerbestraße 2, 86825 Bad Wörishofen

Vertretungsberechtigte gemäß § 109 der Handwerksordnung (HwO)
Präsident Franz Xaver Peteranderl Hauptgeschäftsführer Dr. Frank Hüpers
(Anschrift wie oben)

Zuständige Aufsichtsbehörde
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
Prinzregentenstraße 28, 80538 München
<